Zum Film

Stayhard AB - Stark Wachsender E-commerce für Modebewusste Männer

Seit seiner Gründung im Jahr 2005 bis zum Jahr 2012 weist das E-commerce-Unternehmen Stayhard ein jährliches Wachstum von 35 bis 50% aus und dies ohne externe Finanzierung. Eine hervorragende Entwicklung für zwei Jungunternehmer, die in einem Keller angefangen haben. Heute beschäftigen sie rund 30 Mitarbeitende. Dies und die vielen bemerkenswerten Auszeichnungen, die sie in den vergangenen Jahren erhielten, bringt das Unternehmen seiner Vision, Skandinaviens führendes Modehaus für Männer zu werden, näher. Beim Hauptsitz in Herrljunga sowie in Göteborg führt Stayhard auch zwei Ladenboutiquen.

„Helge Nyberg spielt eine wichtige Rolle für uns und unsere Entwicklung. Wir legen Wert auf nachhaltige Beziehungen für die Zukunft, und Helge Nyberg hilft uns zu wachsen“, sagt Johan Gustafsson, Lagerchef bei Stayhard.
Bereits auf dem Kommissionierwagen sortiert und vorbereitet, bedeutet mehr Effizienz bei der Verpackung.

Gewinnbringendes Konzept
Joakim Naumburg, früher Geschäftsführer und Inhaber, hat zusammen mit seinem Kollegen Daniel Möller schon früh den Bedarf modebewusster Männer an Markenartikeln entdeckt. Sie fingen an, Kleider, die  in schwedischen Boutiquen nicht erhältlich waren, über das Internet zu verkaufen. Bereits ein Jahr nach der Gründung benötigten sie eine flexible Lösung für die Kommissionierung, da das Unternehmen, das in einem Keller startete, aus allen Nähten platzte.

____________________________

 

" – Wir legen Wert auf nachhaltige Beziehungen für die Zukunft, und Helge Nyberg AB hilft uns zu wachsen. 
Johan Gustafsson, Lagerchef Stayhard

__________________________________


Mit Hilfe bestehender Kontakte startete man eine Zusammenarbeit mit Pro Flow und Helge Nyberg AB. Dies resultierte in der Entwicklung einer kundenspezifischen Lösung, und schon bald standen E-commerce-Wagen der Marke Ergobjörn im Einsatz. Dank dieser Wagen konnte die Massenkommissionierung eingeführt werden, was zu einer deutlichen Verbesserung gegenüber der früheren Situation führte, als noch jede Bestellung einzeln kommissioniert wurde. Die Aufträge werden mit dem Softwaresystem Harmony der Firma Pulsen verarbeitet, und die ausgedruckten Bestelllisten sind bereits für den Kommissioniergang vorbereitet. Ein Auftrag wird jeweils mit ein und demselben Wagen verarbeitet. Wahlweise stehen Wagen mit 9, 12, 24 oder 48 Fächern zur Verfügung. Im Lager befinden sich ca. 10000 Artikel, verteilt auf spezifische Standorte. Die Artikel sind auch nach ihrem Volumen erfasst und werden, je nach Zugriffshäufigkeit, entsprechenden Zonen zugeteilt. Mit diesem gut durchdachten System arbeiten die Kommissionierer immer in einer Vorwärtsbewegung, wodurch Kollisionen verhindert werden.

Heute arbeiten sechs Personen in der Massenkommissionierung und der Verpackung. Täglich werden zwischen 150 und 3000 Bestellungen verarbeitet. Weihnachtszeit ist Hochsaison, dann wird das Personal auf rund 20 Personen aufgestockt.

Entwicklung und Beziehungen
Johan Gustafsson, Lagerchef  bei Stayhard, kennt Helge Nyberg AB schon seit längerer Zeit und sagt:  
   „Helge Nyberg spielt eine wichtige Rolle für uns und unsere Entwicklung. Wir legen großen Wert auf nachhaltige Beziehungen, und Helge Nyberg hilft uns zu wachsen“.
    Stayhards Hauptmarkt ist Skandinavien, mit Schwerpunkt Schweden. Es werden aber bereits Aufträge in andere europäische Länder exportiert, zudem bestehen Expansionspläne.

Fotostudio und ein einzigartiger Shop 
Das Geschäft wurde von Beginn weg mit dem Fokus auf die Kunden vorangetrieben, und die Website sit von hoher Qualität. Stayhard verwaltet alle Inhalte und Fotos für das Web in seinem eigenen Fotostudio. Und auch das sind Ergobjörn-Wagen im Einsatz. Unter anderem arbeitet man hier mit einer Spezialanfertigung, die es möglich macht, ein ganzes Set, bestehend aus Kleidern, Schuhen und Accessoires, aufzuhängen und zum Fotoshooting zu transportieren.
    In der Nähe des Lagers und der Zentrale liegt die Ladenboutique, die vom Personal abwechselnd betreut wird. Hier stoßt man auf einen weiteren herausragenden Teil des Verkaufskonzepts: Ein Onlineshop in der Ladenboutique. An einer Computerstation kann der Kunde aus dem gesamten Sortiment seine gewünschten Artikel auswählen. Diese Information wird dann direkt ins System eingelesen, und der Vorgang „entriegelt“ den Artikel im Lager. Danach werden die Kleidungsstücke im Lager geholt, und der Kunde kann sie in Ruhe in der Ladenboutique anprobieren. Selbstverständlich steht auch für diesen Vorgang ein Wagen von Helge Nyberg AB zur Verfügung.

Preise und Auszeichnungen 
Im Laufe der Jahre wurde Stayhard mit vielen renommierten Preisen ausgezeichnet. Unter anderem wurde das Unternehmen zwei Jahre in Folge von der Wirtschaftszeitung „Dagens Industri“ zum Gazellen-Unternehmen, einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Schweden, gewählt. Weitere Auszeichnungen sind auf der Website zu finden.