Werden Sie Kommissionierungsprofi

ProFlow ist eine unabhängige Beratungsfirma, die anderen Unternehmen hilft, das Materialhandling weiter zu entwickeln und zu optimieren - und nicht zuletzt auch ihre Kommissionierung.
– Der Schlüssel zur effizienten Kommissionierung sind kurze Transportwege zwischen den einzelnen Serien, sagt ProFlows CEO, Tommy Högberg.

Effizientes Geschäften erfordert einen reibungslosen Logistikfluss. Das weiß Tommy Hoberg, Geschäftsführer der Beratungsfirma ProFlow in Borås/Schweden, die sich im Bereich Logistik und Materialtransport spezialisiert hat.

ProFlow analysiert die Betriebe der Kunden und deckt Verbesserungsmaßnahmen für die meisten Bereiche innerhalb der Logistik und der Lagerhaltung auf - von der Steuerung des Einkaufs bis hin zu den Lagerprozessen und den Vertriebsabläufen.

– Ein optimal funktionierendes Materialmanagement verlangt z.B. ein gutes IT-System, das mit der richtigen Logik die Arbeit unterstützt, sowie die richtige Ausrüstung im Lager, sagt Tommy Högberg.

Die richtige Lagerausrüstung kann Helge Nyberg liefern. Gemeinsam haben die beiden Unternehmen bei verschiedenen Gelegenheiten maßgeschneiderte Kundenlösungen entwickelt.

Lesen Sie mehr: Genau an Ihre Bedürfnisse angepasste Lösungen.

– ProFlow ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen. Wir werden immer die Lösungen empfehlen, die wir für unsere Kunden am besten halten. Aber wenn es darum geht, einen reibungslosen Logistikfluss und kosteneffiziente Lager zu schaffen, stimmen unsere Ansichten oft mit denen von Helge Nyberg überein, sagt Tommy Högberg.

Die Zusammenarbeit zwischen ProFlow und Helge Nyberg hat u.a. zu einer deutlich verbesserten Kommissionierung beim E-Commerce-Unternehmen Stayhard/Schweden geführt.

Lesen Sie mehr: Stayhard AB - Stark Wachsender E-commerce für Modebewusste Männer.

Gerade bei der Kommissionierung sind Lösungen wichtig, mit denen sich Zeit einsparen lässt. Was zählt ist die Anzahl der verarbeiteten Auftragspositionen pro Stunde, sagt Tommy Högberg.

– Es sind viele Faktoren, die zu einer effizienten Kommissionierung beitragen. Vor allem geht es aber darum, die Transportwege der Waren kurz zu halten, sagt er.

– Die Kommissionierung kann grundsätzlich in zwei Zeiten unterteilt werden: Die produktive, körperliche Kommissionierung und die unproduktive Zeit, wenn die Ware transportiert wird. Es gilt, die Zeit für die unproduktive Arbeit zu minimieren.

Zur Effizienzsteigerung empfiehlt Tommy Högberg die Massenkommissionierung. Ein weiterer Tipp ist die Stichgangsstrategie, bei der die Platzierung der Artikel nach ihrer Gängigkeit erfolgt. Viel verwendete Artikel werden mit der bestmöglichen Zugängigkeit gelagert.

– Viele Unternehmen arbeiten bereits auf diese Weise, aber bei den Meisten hat es noch Optimierungspotenzial bei der Lagerhaltung. Man kann sich immer verbessern, sagt Tommy Högberg.

Lesen Sie mehr: Elektro-Wagen optimieren die Kommissionierung bei Yves Rocher.

Ja, ich bin an Updates von OPA interessiert.

Der Newsletter beinhaltet Trends, Tipps, Lehren und Erkenntnisse der Orderpicking-Akademie.

Versenden